162422

Bahn erweitert Internet-Zugang

21.01.2008 | 13:31 Uhr |

Die Deutsche Bahn und T-Mobile bauen ihr WLAN-Angebot in den Zügen aus. Frankfurt - Hamburg ist die nächste Strecke, die mit drahtlosem Internet versorgt werden soll.

Nachdem man bereits in den ICEs zwischen Dortmund und Frankfurt sowie zwischen Frankfurt und München einen WLAN-Zugang am Platz zur Verfügung hat, können Fahrgäste in den nächsten Tagen auch in einigen ICEs, die zwischen Frankfurt und Hamburg verkehren, den Laptop aktivieren und im Web surfen. Zunächst werden jedoch nicht alle Züge auf der Strecke mit der nötigen Technik ausgestattet sein. Im Laufe des Jahres will der Telekom-Konzern die ICEs zwischen Frankfurt und Hamburg mit WLAN-Technik nachrüsten. "Bereits vor zwei Jahren haben wir mit den ersten Tests in den ICEs begonnen. Das Service wurde von den Kunden gut angenommen, daher haben wir seitdem 38 Züge mit WLAN ausgestattet", sagt T-Mobile-Sprecher René Bresgen gegenüber pressetext.

In den Zügen befinden sich WLAN-Hotspots, über die sich die Fahrgäste in das Bordnetz einloggen können. Abgerechnet wird über die T-Mobile-Rechnung. Nicht-T-Kunden haben die Möglichkeit, den Webzugang über Kreditkarte zu begleichen. Die technische Umsetzung der Internetverbindung im Zug erfolgt über das UMTS-Netz von T-Mobile. "Wir mussten dazu entlang der Streckentrasse einige dünn besiedelte Stellen mit Funkstationen entsprechend aufrüsten", so Bresgen. Das Surfvergnügen im Zug erfolgt laut T-Mobile mit mehrfacher ISDN-Geschwindigkeit. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
162422