1293301

Grooveshark sperrt deutsche User aus

18.01.2012 | 13:51 Uhr |

Die beliebte Online-Musik-Community sperrt alle deutschen User aus und begründet dies mit zu hohen Betriebskosten.

Für Enttäuschung in der deutschen Musik-Community sorgt derzeit die Entscheidung von Grooveshark, alle deutschen User von der Teilnahme an dem Dienst auszusperren. Auf der Website von Grooveshark konnte man bisher Musik jeder Stilrichtung und von nahezu jedem Interpreten anhören. Dem bereitet der US-Dienst nun für User aus Deutschland ein Ende.

Neuerdings werden deutsche Besucher von Grooveshark mit dem Hinweis begrüßt, dass der Zugriff auf den Dienst aus Deutschland aufgrund der "unverhältnismäßig hohen Betriebskosten" ab sofort eingestellt werde. Weitere ist auf der Website zu lesen:

Wir werden Sie vermissen! Sie können uns gerne schreiben. Wir hoffen, eines Tages zurück zu kommen. Wenn Sie die Betriebskosten für Anbieter wie Grooveshark herabsetzen wollen, können Sie eine höfliche Nachricht an die GEMA schicken.

Den deutschen Usern wird die Nutzung der Musik-Dienstes simfy.de empfohlen. Außerdem können die bisherigen deutschen Nutzer per Klick auf einen Link ihre Grooveshark-Musik via Groovebackup.com exportieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1293301