109692

Zombie-Meter zeigt die Herkunft von Spam

27.05.2005 | 14:39 Uhr |

Eine Website zeigt das Auftauchen neuer, Spam versendender PCs grafisch und nahezu in Echtzeit an.

Das US-Unternehmen Ciphertrust stellt eine Entwicklung vor, die es erlaubt, so genannte Zombies summarisch darzustellen. Dabei geht es um PCs, die durch Trojanische Pferde ferngesteuert werden und massenhaft Spam versenden.

Die " Zombie-Meter " getaufte Anwendung zeigt als interaktive Flash-Grafik die globale Verteilung auf einer Weltkarte an. Besucher der Website können den Kartenausschnitt vergrößern und verschieben sowie sich zu einzelnen Ländern aktuelle Daten anzeigen lassen. Das Zombie-Meter zeigt die Zahl neu entdeckter Spam-Zombies pro Stunde an.

Im laufenden Monat registrierten die von 1500 internationalen Ciphertrust-Kunden genutzten Ironmail-Gateways im Durchschnitt 172.000 neue Spam-Zombies jeden Tag. Führende Region ist dabei die EU mit einem Anteil von 26 Prozent, gefolgt von den USA mit 20 Prozent, China mit 15 Prozent und Südkorea mit 10 Prozent. Deutschland folgt auf Platz 5 und trägt allein 6 Prozent zur Gesamtzahl bei, also fast ein Viertel des EU-Anteils. Frankreich liegt mit 5 Prozent Gesamtanteil gleich dahinter.

Hinweis für Benutzer von Firefox und Mozilla: Die Flash-Grafik funktioniert nicht immer gleich beim ersten Besuch der Seite. Klicken Sie auf "Neu laden", dann klappt es meistens - erkennbar an weißen Punkten auf der Weltkarte.

Provider sollen Botnets ausbremsen (PC-WELT Online, 25.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109692