1249369

Zieleingabe mit Bildern

13.04.2006 | 10:07 Uhr |

Ein Bild vom Eiffelturm antippen und schon berechnet das Navi die Route? Mit den Geräten der iCN-700-Serie von Navman soll dies möglich sein.

Navman stattet seine mobilen Navigationssysteme iCN 720 und iCN 750 mit der neuen, hauseigenen Technologie NavPix aus. Neben der herkömmlichen Adresseneingabe bietet NavPix die Möglichkeit, das Fahrtziel über ein Bild auszuwählen, z.B. von einer Sehenswürdigkeit oder einem Ort, auf den man zufällig stößt und zu dem man zurückkehren möchte. Die Geräte sind in der Lage, die GPS-Positionsdaten aus speziellen NavPix-Bildern auszulesen. Solche Fotos können mit der integrierten Kamera der iCN-700-Modelle geschossen werden. Navman möchte jedoch auch auf seiner Webseite NavPix-Bilder von Sehenswürdigkeiten und interessanten Orten zum Download bereitstellen, bzw. Online-Programme, mit denen sich NavPix-Bilder aus herkömmlichen Digitalfotos erstellen lassen.

Die beiden neuen Modelle besitzen ein 4-Zoll-Display und spezielle Tasten, die auf Knopfdruck den Weg zur nächsten Tankstelle oder Parkplatz weisen. Das verwendete GPS-Chipset Sirfstar III der zweiten Generation soll wenig Energie verbrauchen und auch in Gebieten mit schwacher Signalstärke, z.B. in Gebäudeschluchten oder im Wald, für guten Empfang sorgen. Ab Mai sollen die Geräte verfügbar sein. Der iCN 720 inklusive Deutschland-Kartenmaterial soll 600 Euro kosten. Der iCN 750 besitzt die Karten von 17 westeuropäischen Ländern und soll für 700 Euro zu haben sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249369