196174

"Zensur"-Vorwurf gegen McAfee-Mutterkonzern

08.02.2002 | 13:09 Uhr |

Network Associates, Mutterkonzern von Mcafee und Sniffer Technologies, steht derzeit im Fadenkreuz des Staates New York. Der Justizminister Eliot Spitzer wirft Network Associates (NAI) vor, Nutzer an ihrer freien Meinungsäußerung bezüglich ihrer Produkte zu hindern.

Network Associates, Mutterkonzern von McAfee und Sniffer Technologies, steht derzeit im Fadenkreuz des Staates New York. Der Justizminister Eliot Spitzer wirft Network Associates (NAI) vor, Nutzer an ihrer freien Meinungsäußerung bezüglich ihrer Produkte zu hindern.

Die Klageschrift erhebt den Vorwurf, dass Network Associates unter Berufung auf ihre Lizenz-Bestimmungen versucht, Nutzer daran zu hindern, so genannte "informal produkt reviews", also Produkt-Rezensionen ohne ausdrückliche Genehmigung des Unternehmens zu veröffentlichen. Derartige Bestimmungen, so Spitzer, beeinträchtigen die Öffentlichkeit, indem Diskussionen über eventuell vorhandene Fehler von Anfang an verboten werden.

Als Beispiel nennt die Klageschrift einen Fall aus dem Jahr 1999. Das Magazin Network World, der International Data Group zugehörig, wurde damals von NAI mit Hinweis auf die entsprechenden Klauseln aufgefordert, eine negative Berichterstattung von McAfees Firewall-Software zurückzuziehen.

NAI indes ist sich keiner Schuld bewusst. Schließlich sei es ja denkbar, dass ein Test nicht die aktuellste Version eines Produktes berücksichtige. Nach Ansicht des Unternehmens handelt es sich nur um den Versuch, Nutzer mit den bestmöglichen Informationen auszustatten, so Kent Roberts, Executive Vice President von Network Associates.

Die Bestimmungen seien inzwischen nach einem Gespräch mit Spitzer ein wenig überarbeitet worden, das verfolgte Ziel blieb jedoch dasselbe. Wie Roberts allerdings bemerkte, bewegte sich die Firma auch mit ihren alten Lizenz-Bestimmungen "bei weitem innerhalb des rechtlich zulässigen Rahmens".

Internet-Unternehmen zahlt .biz-Registrierungsgebühren zurück (PC-WELT Online, 30.01.2002)

AOL verklagt Microsoft (PC-WELT Online, 23.01.2002)

Microsoft verklagt Lindows-Macher (PC-WELT Online 21.12.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
196174