33872

Zeitung: T-Online will AOL übernehmen

13.11.2003 | 10:45 Uhr |

Der Internetanbieter T-Online verhandelt einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge über eine Übernahme des zum Time-Warner-Konzern gehörenden US-Konkurrenten AOL.

Der Internetanbieter T-Online verhandelt einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge über eine Übernahme des zum Time-Warner-Konzern gehörenden US-Konkurrenten AOL.

Nach Informationen "aus dem Umfeld von T-Online" habe es bereits ein Treffen von Time-Warner-Chef Richard Parsons mit T-Online-Chef Thomas Holtrop gegeben, berichtet das Blatt am Donnerstag.

Ein Modell sehe eine Übernahme von 70 Prozent durch T-Online vor, 30 Prozent sollten bei Time Warner bleiben. Als Kaufpreis sei eine Summe von mehr als 1 Milliarde Dollar (859 Millionen Euro) im Gespräch, schreibt die Zeitung.

Dem Vernehmen nach habe der frühere Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff die "Annäherung" gefördert.

Laut der SZ läuft T-Onlines AOL-Projekt unter größter Geheimhaltung. Eine Entscheidung des T-Online-Chefs stehe noch aus. Nicht zuletzt auch kartellrechtliche Gesichtspunkte müssten vor einem Deal geklärt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33872