Zeitung

Plant Microsoft die Übernahme von Adobe?

Freitag den 08.10.2010 um 12:28 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Microsoft- und Adobe-Chef trafen sich zu einem Gespräch
Vergrößern Microsoft- und Adobe-Chef trafen sich zu einem Gespräch
© 2014
Laut einem Zeitungsbericht sollen sich die Chefs von Microsoft und Adobe getroffen haben. Eines der Gesprächsthemen soll gewesen sein, ob Microsoft eine Übernahme von Adobe wagen soll.
Die New York Times berichtet, dass Microsoft-Chef Steve Ballmer und Adobe-Chef Shantanu Narayen für ein Gespräch getroffen haben soll. Im Mittelpunkt der Gespräche soll Apples Kontrolle des Marktes für mobile Telefone gestanden haben. Und wie Microsoft und Adobe dagegen ankämpfen können.

Ein Thema des Gesprächs soll das Apple-Verbot für Flash auf iPhones und iPads gewesen sein, wodurch Adobe in Bedrängnis geraten ist. Auch Microsoft konnte in der Vergangenheit die Entwickler nicht so sehr für seine mobilen Betriebssysteme begeistern, wie es Apple gelingt. Apple ist letztendlich mit dem iPhone und iPad nicht nur bei den Konsumenten, sondern auch bei den Entwicklern erfolgreich.


Laut Angaben der New York Times sollen Ballmer und Narayen auch darüber diskutiert haben, wie sich beide Unternehmen erfolgreich gegen Apple wehren können. Dabei sei auch über die Lösung gesprochen worden, dass Microsoft Adobe übernimmt.


Mit diesen Plänen hatte Microsoft bereits in der Vergangenheit gespielt, letztendlich aber aus Angst vor kartellrechtlichen Querelen darauf verzichtet. Die Zeiten, in denen Microsoft die Übermacht hatte, sind aber vorbei. Durch eine Übernahme von Adobe, so die New York Times, könnte Microsoft zu einer größere Macht bei den Web-Entwicklern werden, was im Kampf gegen Apple hilfreich sein dürfte.

Freitag den 08.10.2010 um 12:28 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
603798