68620

Zeitung: Intel zieht Start neuer Dual-Core-CPUs vor

Intel legt im Wettrennen mit AMD bei der Produktion seiner neuen Doppelkern-Prozessoren für Unternehmensserver einen Zahn zu. Bereits am Montag wolle der Branchenführer seine neuen Chips vorstellen, berichtete das "Wall Street Journal" in seiner Online-Ausgabe.

Ursprünglich war die Markteinführung nicht vor dem kommenden Jahr angesetzt. Erzrivale AMD hatte allerdings Intel ausgestochen und war mit seinen Opteron-Prozessoren mit zwei Kernen bereits vergangenen April an den Start gegangen.

Wie das " Wall Street Journal " berichtet, will Intel am Montag seinen neuen Server-Prozessor mit den zwei Gehirnen auf einer Konferenz in San Francisco präsentieren. Die neue Prozessor-Generation besitzt zwei oder mehr statt wie herkömmlich nur einen Prozessorkern. Auf diese Weise können sie mehrere Aufgaben simultan erledigen.

Während Intel im vergangenen Mai zunächst auf den Verbrauchermarkt setzte und als erster Anbieter einen Doppelkernprozessor für Personal Computer einführte, konnte AMD im lukrativen Servermarkt punkten. Nach dem Start von AMDs Opteron-Doppelkern-Prozessoren im Frühjahr soll das Unternehmen nach Erhebungen des Markforschungsinstituts IDC seinen Marktanteil um rund zwei Prozentpunkte auf 7,4 Prozent im zweiten Quartal dieses Jahres ausgebaut haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68620