125246

Zeitung: AMD erwägt dritte Fabrik in Dresden

AMD erwägt laut einem Zeitungsbericht den Bau einer dritten Fabrik in Dresden.

Der Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) erwägt laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch) den Bau einer dritten Fabrik in Dresden. Damit könnten die US-Amerikaner erneut 2,5 Milliarden Euro investieren und 1000 neue Arbeitsplätze schaffen. AMD-Vorstandsvorsitzender Hector Ruiz sagte der Zeitung, dass sich der Konzern "bis zum Sommer nächsten Jahres" für einen Standort entscheiden wolle. 2008 werde "sehr wahrscheinlich" ein neues Werk gebraucht.

Nach Angaben der sächsischen Landesregierung spreche viel dafür, "dass es auf Dresden hinausläuft", schreibt die Zeitung weiter. Es habe Gespräche mit AMD gegeben. Der AMD-Chef sei wegen der bisherigen Erfahrungen und von der Disziplin seiner Mitarbeiter angetan. Die zweite Dresdner AMD-Fabrik wird laut Ruiz demnächst fertig. "Wir sind sogar ein bisschen schneller als ursprünglich geplant", sagte Ruiz. Mit Beginn nächsten Jahres würden aus der Chipfabrik die ersten Produkte ausgeliefert. In das Werk wurden 2,5 Milliarden Euro investiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
125246