1623906

Internet Archive speichert 10 Petabyte für die Nachwelt

03.11.2012 | 05:03 Uhr |

Das Internet Archive hat seinen Datenbestand an gesicherten Texten, Filmen, Bildern und Webseiten auf mittlerweile 10 Millionen Gigabytes erhöht.

Die gemeinnützige Organisation The Internet Archive setzt es sich seit Jahren zum Ziel, eine digitale Bibliothek von im Internet veröffentlichten Informationen aufzubauen. Unter archive.org  lassen sich so beispielsweise Schnappschüsse großer und kleiner Webseiten aus einem bestimmten Jahr abrufen. Außerdem stellt die Vereinigung Texte, Audiodateien, Fotos und Programme aus den vergangenen Jahren zum Download bereit.

Nun hat The Internet Archive einen wichtigen Meilenstein erreicht: Mittlerweile befinden sich 10 Petabytes (entspricht 10 Millionen Gigabytes) im Datenbestand der Organisation. Die von festen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Unterstützern zusammengetragenen Daten sind kostenlos abrufbar und sollen nachfolgenden Generationen einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Internets ermöglichen. So findet sich im Bestand der Organisation auch der erste literarische Textbeitrag, der je online gegangen ist: Die Digital Library Collection aus Bali.

Intern gesperrte Internetseiten über das Google-Archiv aufrufen

Hauptzielgruppe für das Online-Archiv sind Forscher und Historiker. Doch auch für alle anderen Online-Nutzer lohnt sich ein Blick in die riesige Datensammlung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1623906