1949745

Zalando-Mitarbeiter klagen über hohen Arbeitsdruck

26.05.2014 | 12:05 Uhr |

In einer Umfrage klagen die Mitarbeiter von Zalando über einen zu hohen Arbeitsdruck. Die Umfrage wurde von der Gewerkschaft verdi durchgeführt.

Die Gewerkschaft Verdi hat 63 Zalando-Mitarbeiter des Erfurter Standorts zu den Arbeitsbedingungen befragt. Dabei gab rund die Hälfte der Befragten an, sich nicht vorstellen zu können, den Job länger als zwei Jahre zu machen. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe und auf Spiegel Online.

Befragt wurde nur ein kleiner Teil der über 2000 Beschäftigten des Standorts. Die Befragten klagten aber zu drei Viertel über einen hohen bis sehr hohen Arbeitsdruck. Jeder Dritte gab an, bereits einmal krank zur Arbeit gegangen zu sein.

Die Arbeitsbedingungen bei Zalando waren zuletzt aufgrund eines RTL-Sendung in die öffentliche Diskussion geraten. Eine Journalistin hatte drei Monate undercover als Lagerarbeiterin bei Zalando in Erfurt gearbeitet. Sie klagte ebenfalls über den hohen Arbeitsdruck und die starke Überwachung der Mitarbeiter. "Wer unbequem ist, wird entsorgt", so die Journalistin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1949745