1250764

Zahl legal geladener Videos steigt

18.07.2006 | 11:05 Uhr |

Laut Bitkom steigt die Zahl der legal heruntergeladenen Videos. Die Download-Bereitschaft der Käufer scheint allerdings vom Internet-Anschluss abzuhängen.

Im Vergleich zum Sommer 2005 soll die Anzahl heruntergeladener Videos von 110.000 auf 160.000 Downloads pro Monat gestiegen sein. Das bedeutet einen monatlichen Zuwachs von 45 Prozent. Laut BITKOM -Vizepräsident Jörg Menno Harms sei der Boom für legale Video-Downloads durch die Verbreitung von Breitbandanschlüssen bei gleichzeitig sinkenden Verbindungspreisen zu erklären. 2005 waren bis zu 10,6 Millionen deutsche Haushalte an schnelle Internetzugänge gekoppelt. Bis Ende des Jahres sollen laut Bitkom ca. 14 Millionen Haushalte über einen eigenen Breitbandanschluss verfügen.

Durch die hohen Übertragungsraten erreichen die heruntergeladenen Videos DVD-Qualität. Mittlerweile haben sich zwei Absatzwege durchgesetzt. Zum einen Pay-per-View: Mit diesem Modell können sich Kunden einen Film herunterladen und innerhalb einer bestimmten Zeit ansehen. Zum anderen gibt es die Möglichkeit des Download-to-Own. Damit erwerben sich die Kunden das Recht, die Videos unbegrenzt anzusehen. Rosige Zukunftsaussichten: Marktforscher sehen in Video-Downloads die Chance für einen wachsenden Markt. EITO prognostiziert für das Jahr 2006 88 Millionen Euro Umsatz für Westeuropa, 2007 soll der Umsatz auf rund 133 Millionen Euro klettern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250764