191669

Zahl der chinesischen Internetnutzer wächst rasant

18.01.2006 | 09:59 Uhr |

111 Millionen Menschen nutzen in China das Internet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg deren Zahl um 17 Millionen Anwender.

Der Boom des Internets in China hält weiter an. Ende 2005 nutzten 111 Millionen Anwender das Netz, im Jahr zuvor waren es noch rund 94 Millionen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des chinesischen Internet Network Information Centers (CNNIC), dem die .cn-Top-Level-Domains unterstehen.

Mehr als die Hälfte der chinesischen Surfer (64,3 Millionen) nutzen laut CNNIC eine Breitbandverbindung wie DSL, um online zu gehen. Über diese Zugangsart verfügten im Vorjahr erst 42,8 Millionen Anwender.

Zu Beginn des Monats meldete die CNNIC, dass die Zahl der registrierten .cn-Domains erstmals die Millionengrenze überschritten hat. Damit und mit der gewaltigen Anzahl an Anwendern habe das Internet in China einen neuen Level erreicht, so das CNNIC.

Allerdings müssen nun laut CNNIC auch Anstrengungen unternommen werden, das wachsende Ungleichgewicht bei der Internet-Nutzung zwischen den relativ reichen Küstenregionen im Osten des Landes und den weniger entwickelten Gebieten im Westen auszugleichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
191669