727411

Zahl der Freiberufler steigt

22.08.2007 | 12:33 Uhr |

Fünf Prozent mehr Selbständige gibt es dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr, wie das statistische Bundesamt ermittelt hat.

Die Anzahl der Selbstständigen in den freien Berufen steigt kontinuierlich an. Dies ergab eine Untersuchung des Instituts für Freie Berufe der Universität Erlangen (IFB) in Zusammenarbeit mit dem statistischen Bundesamt. Waren 2006 noch 906.000 Selbstständige in den freien Berufen tätig, so zählt Deutschland im Jahr 2007 bereits 954.000 Freiberufler. Damit steigt die Anzahl der freiberuflich Tätigen um rund fünf Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr haben alle vier großen Berufsgruppen in den freien Berufen angezogen: Heilberufe sowie die technischen und naturwissenschaftlichen Berufe verbuchten einen Zuwachs von etwa sieben Prozent. Die Gruppe der rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Berufe schaffte einen Sprung von 5,3 Prozent. Die Kulturberufe (Journalisten, Schauspieler, Schriftsteller) legten um mehr als sechs Prozent zu. Weitere Informationen sind unter http://www.freie-berufe.de erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
727411