131328

Nachrichten, Serien und Dokus jetzt auch für das Handy

Das ZDF hat eine mobile Version seines Video-On-Demand-Services Mediathek gestartet. Die Nutzer können sich die Inhalte per UMTS oder WLAN auf ihr Handy streamen lassen und unterwegs schauen. Das ZDF bietet seine Beiträge im 3GP-Format an, das von fast allen Handys unterstützt wird.

Das ZDF bringt sein Video-On-Demand-Angebot ZDF Mediathek auf das Handy. Unter m.zdf.de können die Nutzer auch unterwegs jederzeit auf Serien, Nachrichten und Dokumentationen des Senders zugreifen. Die Videos werden im 3GP-Format auf das Mobiltelefon gestreamt. Das Format unterstützen mit Ausnahme des iPhones alle Handys. Allerdings klappte das Abspielen in einem kurzen Test mit dem uns vorliegenden Touch Pro und i900 Omnia ebenfalls nicht. 3GP-Inhalte anderer Seiten wie der mobilen Version von YouTube wurden dagegen problemlos dargestellt.

Die Videos werden in drei Qualitätsstufen angezeigt, in der höchsten Stufe beträgt die Auflösung 240x320 Pixel. Mehr lässt der 3GP-Standard nicht zu. Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes ist ein Handy mit UMTS und besser noch WLAN. Die Navigation ist ähnlich gestaltet wie vom PC gewohnt: Die Startseite informiert direkt über die Programmhöhepunkte und unter dem Menüpunkt ?Sendung verpasst?? sind die Beiträge der letzten Woche zusammengefasst. Darüber hinaus lassen sich die Sendungen gezielt suchen sowie nach Name oder Thema sortieren.

Ab Freitag kann die mobile Mediathek des ZDF auch auf der IFA in Halle 6.2 ausprobiert werden. Dort ist ebenfalls eine Version für das Vista Mediacenter zu sehen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
131328