155664

Google Video künftig ohne Upload-Funktion

15.01.2009 | 12:13 Uhr |

Google wird beim Video-Dienst Google Video in den kommenden Monaten die Möglichkeiten streichen, Videos hochzuladen. Der Dienst selber bleibt aber erhalten und er behält auch seinen ursprünglichen Zweck.

Seit Google Ende 2006 den Video-Dienst Youtube übernommen hat, besitzt Google gleich zwei Dienste, bei denen Anwender Videos hochladen können: Google Video und Youtub e. Googles Produktmanager Michael Cohen hat nun angekündigt, dass in den kommenden Monaten bei Google Video die Funktion entfernt wird, Videos hochzuladen. Alle bereits bei Google Video hochgeladenen Videos werden aber auch weiterhin über den Dienst abrufbar sein.

Bei Google Video soll künftig im Mittelpunkt stehen, dass der Dienst mittels der Such-Technologien von Google in der Lage ist, Videos im Web aufzuspüren und den Anwendern zu präsentieren, unabhängig davon, wo die Videos gehostet werden. Darauf soll bei Google Video künftig mehr wert gelegt werden, wenn es um die Weiterentwicklung des Dienstes geht.

In einer FAQ wird die Einstellung der Upload-Funktion bei Google Video ausführlich begründet . Als Alternative empfiehlt Google - wie sollte es auch anders sein - Youtube. Man sei allerdings nicht in der Lage, alle bei Google Video hochgeladenen Videos automatisch auf Youtube zu übertragen. Dies, so heißt es in der FAQ, müssten die Anwender selbst erledigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
155664