1837516

Youtube-App für Windows Phone erneut in der Kritik

08.10.2013 | 14:22 Uhr |

Seit Mai streiten sich Google und Microsoft um die Youtube-App für Windows Phone. Mal ist sie verfügbar, mal ist sie verschwunden. Nun hat Microsoft die App umgebaut und erntet dafür Kritik der User.

Weil Microsoft in seiner Youtube-App für Windows Phone Werbung nicht darstellte, mussten die Redmonder die App auf Drängen Googles wieder offline nehmen. Das war Mitte Mai 2013. Knapp eine Woche später stellt Microsoft eine überarbeitete Fassung der Youtube-App für Windows Phone in den App Store. Ende Mai wird aber auch diese offline genommen und gleichzeitig verkünden Microsoft und Google, dass man den Streit beigelegt habe. Erst drei Monate später - Mitte August - folgt dann die finale Fassung der App, die beide Seiten zufriedenstellen soll. Doch auch die wird zwei Tage darauf von Google blockiert . Später folgt aufs Neue eine neue Youtube-Version.

Doch das neueste Update auf Version 3.2 sollten Sie besser nicht durchführen. Zahlreichen Nutzerberichten zufolge funktioniert die App nun nicht mehr. In Version hat Microsoft auf die Wiedergabe direkt von der mobilen Youtube-Seite umgestellt. Vielleicht, um sich künftige Streitigkeiten mit Google zu sparen? Einige Stimmen nehmen Microsoft in Schutz. Die ersten Youtube-Apps aus Redmond für Windows Phone wären klasse gewesen. Google möchte einfach nicht, dass es auf der Konkurrenz-Plattform von Android eine gute Youtube-App gibt, sagen sie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1837516