1671381

YouTube und Netflix arbeiten an AirPlay-Alternative

24.01.2013 | 05:16 Uhr |

Netflix und YouTube wollen mit DIAL eine Alternative zu Apples AirPlay schaffen, mit der sich Inhalte drahtlos übertragen lassen.

Apples AirPlay bietet Besitzern von iPad , iPhone oder Apple TV die Möglichkeit, Videos und Musik drahtlos an den Fernseher oder die Stereoanlage zu übertragen. Das zu Google gehörende YouTube und der Video-on-Demand-Anbieter Netflix wollen mit DIAL eine Alternative zu AirPlay anbieten, die einen ähnlichen Funktionsumfang bieten soll.

Derzeit befindet sich die gemeinsame Initiative auf der Suche nach Unterstützern wie Samsung, Sony, Hulu oder BBC. Als Grund für den Zusammenschluss beider Anbieter nennt Netflix das gemeinsame Ziel, eine offene Schnittstelle für die Übertragung von Inhalten von einem Gerät auf ein anderes zu schaffen.

Der Name DIAL steht für „discovery and launch“ (auffinden und starten): Zu Beginn hält das erste Gerät Ausschau nach kompatiblen Anzeigegeräten im lokalen Netzwerk, dann erfolgt die Übertragung der Inhalte über eine drahtlose Verbindung.

Streaming Apple AirPlay: Vier neue geniale Einsatzzwecke

Die beiden Anbieter hoffen auf eine breite Unterstützung im Bereich der Smart-TV-Hersteller. Sollten sich genügend Produzenten ins Boot holen lassen, so stünde drahtloses Streamen von Videoinhalten vielleicht bald nicht mehr nur auf iPhone, iPad oder Mac zur Verfügung. Interesse wurde bereits von Sony und Samsung bekundet. Eine definitive Zusage, ob DIAL in künftigen TV-Geräten der Hersteller zur Verfügung stehen wird, gibt es jedoch noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1671381