1775251

YouTube mit neuer Slow-Motion-Funktion

30.05.2013 | 05:44 Uhr |

YouTube erweitert seinen Video-Editor um eine Zeitlupenfunktion, mit der die Abspiel-Geschwindigkeit beeinflusst werden kann.

Noch vor wenigen Jahren mussten Videos bereits komplett geschnitten sein, damit sie bei YouTube einem weltweiten Publikum zur Verfügung gestellt werden konnten. Mittlerweile bietet der Dienst auch selbst umfangreiche Möglichkeiten zum Video-Schnitt an. Seit heute steht beispielsweise eine Zeitlupenfunktion zur Verfügung, mit der die Abspielgeschwindigkeit einzelner Clips reduziert werden kann.

Das Slowmo-Feature findet sich im YouTube Editor. Der erzielte Effekt soll den Eindruck vermitteln, als wurde das Video mit einer High-Speed-Kamera aufgenommen. Die Server des Dienstes errechnen entsprechende Zwischenbilder, die ein flüssiges Abspielen erlauben. Wie gewohnt können eigene Videos zudem beschnitten, mit Sounds versehen oder mit Übergängen erweitert werden.

Internet-Videos: So schalten Sie jedes Youtube-Video frei

Die neue Slowmo-Funktion dürfte vor allem bei witzigen Videos zum Einsatz kommen. Stürze oder peinliche Situationen lassen sich damit unterstreichen. Doch auch in eigenen Musikvideos dürfte der Effekt eine willkommene Abwechslung bieten. Der folgende Clip verdeutlicht die Möglichkeiten der neuen Zeitlupenfunktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1775251