YouTube-Video

Skyrim am PC über Kinect steuern

Dienstag, 13.12.2011 | 09:09 von Friedrich Stiemer
Hier spielt der Modder das Rollenspiel Skyrim über Kinect.
Vergrößern Hier spielt der Modder das Rollenspiel Skyrim über Kinect.
Die Sprach- und Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft gilt als besonders intuitiv und revolutionär. Ein Entwickler bedient sich der Soft- und Hardware, um den Service in Spiele zu integrieren, um so ohne Tastatureingaben zu spielen.
Im Internet ist ein YouTube-Video aufgetaucht, in dem ein pfiffiger Entwickler die Kinect-Technik so modifiziert hat, dass er das PC-Rollenspiel „The Elder Scrolls V – Skyrim“ über die Bewegungssteuerung von Microsoft spielen kann.

Kinect-Steuerung für Skyrim

Innerhalb nur eines Monats entwickelte der YouTube-User KinectFAAST die Modifikation der Kinect für das Spiel Skyrim. Im Videoclip auf YouTube können Sie deutlich sehen, wie gut das Spiel die Bewegungen und Sprachbefehle des Spielers bereits umsetzt.

Die Steuerung setzt eine Software mit dem Namen FAAST (Flexible Action And Articulated Skeleton Toolkit) um, die Bewegungen in Tastatureingaben verwandelt. Das Programm stammt von der University of Southern California, welches unter einer OpenNI-Lizenz frei zum Download erhältlich ist. Da FAAST keine Spracheingabe unterstützt, nutzt der Modder dafür eine andere Software, die sich VAC (Voice Activated Commands) nennt. VAC setzt Spracheingaben in Tastatureingaben um.

In dem Video sehen Sie nicht alle unterstützten Befehle. Zum Beispiel reicht ein einfaches „Hello!“ und Sie können mit einem Charakter in der Skyrim-Welt ein Gespräch anfangen. Oder das Wort „Skills“ öffnet den Fähigkeiten-Baum. Auch die Zuweisungen von Waffen oder Zauber lässt sich durch „Left hand“ oder „Right hand“ der entsprechenden Hand zuweisen. Besonders interessant: die sogenannten „Drachenschreie“ des Spielhelden können über die Spracheingabe erfolgen.


Dienstag, 13.12.2011 | 09:09 von Friedrich Stiemer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1220266