1250350

Yamahas neuester Musik-Receiver

20.06.2006 | 14:32 Uhr |

Neuzugang: Der Musik-Receiver RX-N600 stellt sich flexibel auf Netzwerke, Speichermedien oder Ipods ein, um Musik abzuspielen.

Der 6.1-Musik-Receiver Yamaha RX-N600 verfügt über eine USB-Schnittstelle, an der alle passenden Speichermedien angeschlossen werden können. Ipod-Besitzer können mit dem Extra-Zubehör Universal-Dock YDS-10 ihr Audiogerät anschließen und über eine Fernbedienung steuern. Mobile Abspielgeräte werden an den Compressed-Music-Enhancer-Eingang angeschlossen. Der Music Enhancer soll laut Yamaha den Frequenzgang analysieren und jene Tonanteile wieder hinzufügen können, die der Datenkompression zum Opfer gefallen sind.

Via Router kann der RX-N600 auf den heimischen PC zugreifen und mit der Software Windows Media Connect 2.0 MP3-, WMA- und WAV-Dateien abspielen. Über die DHCP-Technik kann der RX-N600 auch direkt ins Internet, um z.B. Sendungen von Webradios abzuspielen. Beim Subwoofer können bis zu neun Trennfrequenzen eingestellt werden. Des Weiteren verfügt er über Eingänge, die Bilder in HDTV-Auflösung entgegennehmen. Ein Video-Up-Converter passt den Signaltyp aller Quellen so an, dass eine einzige Videoverbindung zum Bildschirm oder Projektor ausreicht. Der RX-N600 ist ab August verfügbar und soll 650 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250350