1251374

Yakumo-Navi mit Samsung-Herz

26.09.2006 | 11:55 Uhr |

Das Eazygo XSC soll durch eine komfortable 3D-Kartenansicht bestechen und durch vorinstalliertes Kartenmaterial von ganz Europa bieten.

Yakumo erweitert das Navigationssystem-Portfolio um das Eazygo XSC. Im schlanken und leichten Gehäuse des Geräts schlägt das Herz eines 266 MHz Samsung Prozessor. Der neue Weggefährte soll nicht nur höchste Präzision, sonder auch einen gehobenen Komfort durch die 3D-Kartenansicht bieten. Bei der Deutschland-Version des Eazygo XSC ist das Deutschland-Kartenmaterial auf einer 256-Megabyte-Karte vorinstalliert. Bei der Europa-Version gibt es Karten für Kontinentaleuropa sowie die Navigationssoftware auf einer 1-Gigabyte-Karte. Weiteres Material für westeuropäische Länder findet der Anwender auf einer DVD, die sich im Lieferumfang befindet.

Der komplett fingerbedienbare 3,5-Zoll-Touchscreen listet in Deutschland über 370.000 und in Europa über 1,8 Millionen POI (Points of Interest) auf, wie zum Beispiel Hotels, Tankstellen, Restaurants, Veranstaltungen oder Sportstätten. Bis zu 2 Stunden führt der Eazygo XSC mit aktiver GPS-Antenne und ohne externe Stromversorgung durch Stadt und Land, verspricht der Hersteller. Zum Gesamtpaket gehören eine Fahrzeughalterung, ein USB-Kabel, ein Netzteil, ein Autoladekabel, ein Treiber auf CD sowie ein mehrsprachiges Handbuch. Der Reisebegleiter ist mit Deutschland-Karte für 230 Euro und mit Kartenmaterial von Europa für 300 Euro ab sofort erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251374