7608

Yakumo: 3- und 4-Megapixelkamera

26.08.2003 | 09:28 Uhr |

Die Internationale Funkausstellung in Berlin (IFA) steht vor der Tür - und mit ihr zwei neue Kameras von Yakumo. Die Mega-Image VI buhlt mit drei Megapixel um die Gunst der Käufer, ihre größere Schwester, die Mega-Image 47, bringt es auf vier Megapixel.

Die Internationale Funkausstellung in Berlin (IFA) steht vor der Tür - und mit ihr zwei neue Kameras von Yakumo. Die Mega-Image VI buhlt mit drei Megapixel um die Gunst der Käufer, ihre größere Schwester, die Mega-Image 47, bringt es auf vier Megapixel.

Der CMOS-Bildsensor der Mega-Image VI ermöglicht eine maximale Auflösung von 2048 x 1536 Bildpunkten. Der interne Flash Speicher hat eine Kapazität von 16 Megabyte und kann mittels einer SD- oder MM-Karte erweitert werden. Beim Zoom knausert der Hersteller, es gibt nur einen 4fach digitalen Zoom. Der Aufnahmebereich liegt zwischen 45 Zentimeter und unendlich, einstellbar in drei Stufen (Macro, Normal, Infinity).

Die Motivsuche erfolgt über den optischen Sucher oder mit Hilfe des 1,5 Zoll-TFT-Displays. Weitere Merkmale der Kamera sind ein eingebauter Blitz und ein Selbstauslöser. Die Mega-Image VI nimmt Videoclips mit zehn Bildern pro Sekunde und Ton auf. Außerdem können Sie diese Digicam als Webcam oder als Diktiergerät einsetzen.

Die Mega-Image VI misst 96 x 62 x35 Millimeter und wiegt 138 Gramm. Zwei AA-Batterien zur Stromversorgung werden mitgeliefert. Sie wird ab Anfang September 2003 zu einem Preis von 149 Euro im Yakumo-Fachhandel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7608