1944466

Yahoo kauft Snapchat-Alternative Blink

14.05.2014 | 11:22 Uhr |

Und wieder hat Yahoo eine App gekauft. Blink verschickt sich selbstzerstörende Nachrichten. Doch Yahoo will die App nicht fortführen.

Blink ist eine Smartphone-App, mit welcher sich selbstzerstörende Nachrichten verschicken lassen - ähnlich wie bei Snapchat. Nun ist die App von Yahoo aufgekauft worden - und das bedeutet das Aus der App. Denn in den nächsten Wochen, berichten die Entwickler, werde man die Versionen für Android und iOS einstellen. Die Entwickler bedanken sich bei den Nutzern für die Verwendung von Blink und hoffen, ihre Vision mit in das Yahoo-Team nehmen zu können. Laut Google Play wurde die App auf Android-Geräten zwischen 10.000 und 50.000 Mal installiert.

Yahoo setzt mit Blink seine Einkaufstour fort. Das Unternehmen hat sich bereits LookFlow für Flickr, Xobni , Qwiki , Tumblr und viele weitere einverleibt. Einige davon - etwa Tumblr - wurden aber nicht dicht gemacht, sondern dürfen weiter bestehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1944466