189211

Yahoo startet Beta seiner neuen Webmail

15.09.2005 | 08:24 Uhr |

Yahoo hat eine Betaversion seines neuen Webmail-Dienstes vorgestellt. Unter anderem wurde das Webinterface dazu gründlich überarbeitet.

Der Internetdienstleister Yahoo hat in den USA eine Betaversion seines neuen Webmail-Dienstes vorgestellt. Das Webinterface wurde gründlich überarbeitet und präsentiert sich jetzt in neuem Design. Die neue Oberfläche soll sich stärker am Erscheinungsbild von Desktop-Mailclients orientieren, wie Yahoo erklärte.

So lassen sich beispielsweise Mails mittels Drag&Drop in Ordner verschieben, es gibt eine Vorschau auf den Inhalt von Mails und es lassen sich auch mehrere Mails gleichzeitig öffnen. Außerdem soll es für gängige Befehle wie "Mail löschen" oder "neue Mail erstellen" Tastatur-Shortcuts geben. Header, Mailinhalt und Anhänge sollen sich durchsuchen lassen.

Um den neuen Dienst nützen zu können, muss man entweder den Internet Explorer ab Version 5.5 oder Firefox ab Version 1.0 verwenden. Zusätzliche Software muss nicht installiert werden.

Der neue Dienst soll in seiner Grundversion kostenlos sein. Gegen Gebühr will Yahoo zusätzlichen Speicherplatz und weitere Features bereitstellen.

Die Betaversion wird derzeit von Benutzern in den USA auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. In den nächsten Monaten soll sich die Zahl der Tester noch weiter erhöhen.

Wann das neue Web-Frontend generell für alle Anwender frei geschaltet wird, wollte Yahoo noch nicht sagen. All zu lange soll es bis dahin aber nicht mehr dauern, wie der Konzern versicherte.

Yahoo verbessert Suchfunktion beim Webmail-Service (PC-WELT Online, 30.08.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
189211