178276

Yahoo schließt Werbeplattform Publisher Network

03.04.2010 | 15:39 Uhr |

Yahoo wird seine Werbeplattform Publisher Network schließen. Der Beta-Service, der als direktes Konkurrenzprodukt zu Google AdSense galt, kam seit seinem Start im Jahr 2005 nie richtig vom Fleck.

Nun will sich Yahoo nach eigenen Angaben mehr auf sein eigenes Anzeigengeschäft konzentrieren und die Plattform, über die Anbieter von Web-Content Anzeigen auf ihren Seiten platzieren können, mit 30. April schließen. Usern des Werbenetzwerks rät Yahoo zu einem Wechsel zum Werbedienst Chitika. Bis heute hat sich der Service nicht aus seinem anfänglichen Beta-Status, der nur auf Einladungsbasis zugänglich ist, heraus entwickelt. Wie viele Mitglieder Publisher Network hat, darüber hält sich Yahoo bedeckt. Eine Sprecherin gab allerdings gegenüber der New York Times an, die Gruppe sei "klein".

Yahoos Publisher Network ist nicht zu verwechseln mit einem ähnlichen Werbenetzwerk, dass der Internetkonzern für große Web-Anbieter betreibt. Dieses bleibt aktiv. In einer E-Mail die an die Nutzer von Publisher Network geschickt wurde, schreibt Yahoo, dass die letzten Auszahlungen mit 31. Mai erfolgen sollen. Man habe nach einer intensiven Prüfung des Services entschieden, dass die Ressourcen, die für eine Weiterentwicklung nötig wären, an anderer Steller besser verwendet werden könnten.

Das Publisher Network ist allerdings nicht der erste Dienst, den Yahoo im Zuge seiner Umstrukturierung wieder abgedreht hat. Im April 2009 etwa wurde der Website-Hosting-Service Geocities eingestellt. Außerdem hat Yahoo den Business-Kommunikations- und Kollaborationsdienst Zimbra sowie die Karriereseite HotJobs an andere Unternehmen verkauft.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
178276