11604

Yahoo erhält noch mehr Zeit

12.08.2000 | 17:31 Uhr |

Der französische Richter Jean-Jacques Gomez hat Yahoo bis zum 6.11 Zeit gegeben. Dem Internetportal wurde eine weitere Verlängerung der Frist . eingeräumt, bis zu deren Ablauf Yahoo ein Konzept vorlegen muss, wie französische Surfer am Kauf von Nazi-Artikeln auf den amerikanischen Yahoo-Auktionsseiten gehindert werden können.

Der französische Richter Jean-Jacques Gomez hat Yahoo mehr Zeit gegeben. Dem Internetportal wurde eine weitere Verlängerung der Frist . eingeräumt, bis zu deren Ablauf Yahoo ein Konzept vorlegen muss, wie französische Surfer am Kauf von Nazi-Artikeln auf den amerikanischen Yahoo-Auktionsseiten gehindert werden können. Ein französischer und zwei ausländische Experten sollen ein entsprechendes Gutachten vorlegen.

Es ist bereits das zweite Mal, das sich der Richter von Experten Rat holt. Yahoo hatte argumentiert, dass es keinen Weg gebe, den französischen Usern den Zugang zu amerikanischen Auktionsseiten zu verwehren. Das Internetportal wurde von der Internationalen Liga gegen Rassismus und Antisemitismus (LICRA) und der Union der Französischen Jüdischen Studenten (UEJF) wegen der Nazi-Auktionen verklagt. Die Verhandlung wurde nun bis zum 6.11. vertagt. (PC-WELT, 12.08.2000, meh)

Yahoo bekommt Gnadenfrist (PC-WELT Online, 25.7.2000)

Nazi-Artikel: Yahoo verliert Klage (PC-WELT Online, 23.5.2000)

Yahoo: Weiterhin Nazi-Angebote (PC-WELT Online, 20.6.2000)

Immer mehr rechtsextreme Internet-Seiten (PC-WELT Online, 26.6.2000)

heil-hitler.de gelöscht (PC-WELT Online, 7.8.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
11604