1246370

Yahoo bringt in den USA eigenes Handy

09.11.2005 | 13:28 Uhr |

Nokia liefert Hardware für gemeinsames Angebot mit US-Provider SBC.

Bisher betrifft die vom Wall Street Journal veröffentlichte Nachricht wohl nur den US-Markt, sie könnte jedoch in naher Zukunft auch hier Wirklichkeit werden: Yahoo will ein Handy herausbringen, mit dem sich verschiedene Yahoo-Services, wie Fotoservice, E-Mail oder Adressbuch direkt nutzen lassen. Bisher wurde die Zusammenarbeit nur von hochrangigen SBC-Mitarbeitern bestätigt, Yahoo wollte keinen Kommentar abgeben. Eine Sprecherin sagte jedoch: „Die Idee, wichtige Yahoo-Dienste, die wir heute für PCs anbieten, auch auf andere Geräte, beispielsweise Handys, zu portieren, hat für Yahoo hohe Priorität.“

SBC und Yahoo arbeiten seit 2001 zusammen, um Video, kabellose Services und Telefonie zusammenzubringen. Das neue Telefon, das von Nokia gefertigt werden soll, wird nach Angaben der SBC-Führung im nächsten Jahr herauskommen und 200 bis 300 Dollar kosten. Zu den Features des Telefons werden ein MP3-Player, eine 1,3 Megapixel-Kamera und eine wechselbare Speicherkarte zählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246370