134028

Yahoo blockiert Instant Messenger Trillian

24.06.2004 | 15:48 Uhr |

Yahoo blockiert laut US-Medienberichten seit Mittwoch den Instant Messenger Trillian. Dessen Nutzer können seit gestern Abend nicht mehr mit Yahoo-Messenger-Anwendern in Kontakt treten. Yahoo begründet die Blockade damit, dass Maßnahmen gegen Spammer ergriffen worden seien.

Yahoo blockiert laut US-Medienberichten seit Mittwoch den Instant Messenger Trillian. Dessen Nutzer können seit gestern Abend nicht mehr mit Yahoo-Messenger-Anwendern in Kontakt treten. Yahoo begründet die Blockade damit, dass Maßnahmen gegen Spammer ergriffen worden seien.

Bereits in der Vergangenheit hatte Yahoo immer wieder Trillian blockiert. Deren Entwickler von Cerulean Studios reagierten allerdings immer prompt und veröffentlichten Workarounds oder Patches, um die Verbindungsprobleme zu lösen.

Dieses Mal will Yahoo allerdings durch regelmäßige Änderungen am Protokoll dafür sorgen, dass nicht nur Spammer, sondern auch Trillian wirklich ausgeschlossen bleiben. "Indem wir regelmäßig unsere Protokolle ändern, erwarten wir, dass die Spammer nicht mehr unser System missbrauchen können", sagte Yahoo-Sprecherin Mary Osako dem US-Nachrichtendienst Cnet. Cerulean Studios hat bisher nicht auf die Yahoo-Maßnahme reagiert.

Trillian-Anwender können mit anderen Usern in Kontakt treten, nahezu unabhängig von dem von ihnen verwendeten Instant Messenger. So bietet Trillian neben der Yahoo Messener auch eine ICQ- , MSN-, AIM- und Jabber-Unterstützung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134028