192468

Yahoo: Unternehmen stellt Musicmatch Jukebox ein

10.07.2007 | 10:11 Uhr |

Yahoo hat mit sofortiger Wirkung den Vertrieb der beliebten Musik-Software Musicmatch Jukebox eingestellt. Die kostenpflichtigen Dienste wie On demand, Radio Gold oder Music Store werden Ende August abgeschaltet.

Yahoo räumt weiter unter seinen Angeboten auf: Nach dem Dienst Yahoo Photo wurde nun der Vertrieb von Musicmatch Jukebox eingestellt . Die kostenpflichtigen Dienste wie On demand, Radio Gold und Music Store sollen noch bis Ende August verfügbar sein und danach abgeschaltet werden.

Anwender, die ein Musicmatch-Abo abgeschlossen haben (Jukebox Plus), können ein kostenloses Upgrade auf Yahoo Music Unlimited durchführen. Dabei sollen unter anderem die Restlaufzeit des Abos, On demand Playlists und Account-Informationen übernommen werden. Darüber hinaus erhalten Jukebox-Plus-Nutzer bei einem Upgrade 30 Tage kostenlosen Support.

Anwender, die Musicmatch Jukebox in der Basisversion genutzt haben, können auf Yahoo Music Jukebox umsteigen, dass künftig Musicmatch Jukebox ersetzen wird. Allerdings klappte der Umstieg bei einigen Anwendern nicht reibungslos. So ist ein Problem bekannt, dass Yahoo Music Jukebox einige MP3-Dateien, die mit bestimmten Version von Musicmatch Jukebox erstellt wurden, nicht abspielen kann. Bis ein Patch dieses Problem behebt, empfiehlt Yahoo, die betreffenden Dateien zu markieren und die Metadaten über "Edit" - "Remove Track Tags" zu entfernen. Dabei gehen allerdings auch die ID3-Tags verloren.

Tipp: Sollten Sie auf der Suche nach Musicmatch Jukebox sein, die Version 10 der Software finden Sie in unserer Download-Datenbank.

0 Kommentare zu diesem Artikel
192468