248369

Machtkampf sorgt für Verschiebung des Aktionärstreffens

23.05.2008 | 11:45 Uhr |

Weil der Milliardär Icahn seine Vertrauten zur Wahl in den Verwaltungsrat aufgestellt hat, verschiebt Yahoo kurzum die Hauptversammlung.

Yahoo! hat seine Hauptversammlung um mehrere Wochen nach hinten verschoben. Eigentlich sollte das Aktionärstreffen am 3. Juli stattfinden, doch nun ist von Ende Juli die Rede. Der genaue Termin ist noch offen.

Der US-Multimilliardär Carl Icahn hat sich bei Yahoo! eingekauft und will bei der Hauptversammlung den zehnköpfigen Verwaltungsrat komplett mit eigenen Vertrauten besetzen lassen.

Sein Ziel ist es, Yahoo! doch noch zu einer Übernahme durch den Softwarekonzern Microsoft zu zwingen. Die Yahoo!-Führung hatte Anfang Mai ein 47,5 Milliarden Dollar (30,6 Mrd Euro) schweres Angebot Microsofts ausgeschlagen. (dpa/cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
248369