20.02.2007, 11:03

Christian Löbering

Yahoo-Gründer Yang spendet 75 Millionen an Stanford

Mit einer Spende von 75 Millionen Dollar unterstützen Yahoo-Gründer Jerry Yang und seine Frau Akiko Yamazaki die US-Universität Stanford.
Von einem Großteil des Geldes möchte die Hochschule ein neues Umweltforschungszentrum und ein Trainingscenter für Doktoranden finanzieren. 20 Millionen Dollar sind noch nicht verplant. Jerry Yang hatte 1990 in Stanford sein Studium abgeschlossen und vier Jahre später zusammen mit David Filo an gleicher Stelle an einer Doktorarbeit in Elektrotechnik geschrieben. Im Rahmen dieser Tätigkeit entstand ein Verzeichnis von Websites, welches ein Jahr später den Grundstein für Yahoo legte. Die jetzige Spende ist nicht Yangs erste an Stanford, aber die bisher größte. Er tätigt sie gemeinsam mit seiner Ehefrau Akiko Yamazaki, die Direktorin des "Wildlife Conservation Network" in Los Altos ist. Die beiden hatten sich 1992 während eines Stanford-Austauschprogramms in Japan kennengelernt. (sh)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
95482
Content Management by InterRed