1792651

Yahoo-Chefin zahlt 50 Millionen Dollar für Qwiki

03.07.2013 | 09:36 Uhr |

Für Qwiki - eine Video-App - gibt die Yahoo-Chefin Marissa Mayer rund 50 Millionen Dollar aus. Die App erstellt automatisch Videos aus Dateien auf dem iPhone-Speicher.

Bereits Mitte Juni häuften sich die Indizien , dass Yahoo das New Yorker Startup Qwiki kaufen könnte. Die iOS-App erstellt aus Videos und Fotos vom iPhone- oder iPad-Speicher automatisch Videos, die Sie mit Text und Musik unterlegen können. Und tatsächlich gibt Yahoo nun bekannt , dass Qwiki ab sofort zu Yahoo gehöre. Wie AllThingsD berichtet, habe Yahoo für die App rund 50 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt. Die Summe deckt sich mit den Gerüchten vor dem Kauf - auch damals ging man von 50 Millionen aus. Yahoo versucht sich derzeit vor allem im boomenden Mobile- und Video-Markt weiter zu etablieren - da passt Qwiki sehr gut ins Konzept. Gleichzeitig wirft man - ähnlich wie Google - nicht mehr rentable oder genug nachgefragte Dienste über Bord .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1792651