253703

Xpy 0.9.2: Mini-Update für Anti-Schnüffeltool

08.11.2005 | 11:35 Uhr |

Das kostenlose Antischnüffel-Tool Xpy für Windows XP/2000/2003 ist in der Version 0.9.2 erschienen.

Der Entwickler von Xpy hat seinem Tool ein kleines Update spendiert. Laut dem Changelog wurde Xpy eine Funktion hinzugefügt, mit der SSL 2.0 im Internet Explorer abgeschaltet werden kann. Hinzu kommen noch Sprachdateien, etwa für französische und spanische Anwender.

Mit Xpy können Sie unerwünschte Plapper-Funktionen in Windows abstellen. So lassen sich Änderungen an den allgemeinen Standardeinstellungen, an den Einstellungen für bestimme Dienste, dem IE, dem Windows Media Player und Windows Messenger vornehmen. Sie können sowohl einzelne Einträge beeinflussen als auch die Voreinstellungen übernehmen. Einmal vorgenommene Änderungen lassen sich jederzeit wieder rückgängig machen.

Xpy ist komplett in deutscher Sprache und liefert zu jeder Einstellungsmöglichkeit ein knappe Erklärung. Diese lohnt es sich zu genau durchzulesen, denn es macht nicht unbedingt Sinn, jede der Betriebssystem-Funktionen abzuschalten, nur weil es möglich ist.

Der Download von Xpy 0.9 beträgt angenehme 80 KB. Es kann unter Windows XP, 2000 und Server 2003 eingesetzt werden und wird unter der GPL verbreitet. Eine Installation ist nicht notwendig: Entpacken Sie den Inhalt in einen Ordner Ihrer Wahl und starten Sie Xpy dann mit dem Aufruf der gleichnamigen EXE-Datei.

Alternative : XP Antispy ist ebenfalls gratis, aber mit 300 KB um einiges größer als Xpy. Weitere Informationen zu XP Antispy finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

Download: Xpy 0.9.2

0 Kommentare zu diesem Artikel
253703