16618

Hersteller neu, Betriebssystem neuer

18.02.2008 | 16:23 Uhr |

Im Netz wurden neue Details zum Xperia X1 von Sony Ericsson veröffentlicht. Berichten zufolge stellt das japanisch-schwedische Unternehmen das Modell nicht selbst her, sondern lässt es im Auftrag von HTC fertigen. Fotos zeigen außerdem ein Betriebssystem, das Microsoft bislang noch nicht offiziell vorgestellt hat.

Neue Geräte von Sony Ericsson erscheinen häufig schon lange vor der offiziellen Vorstellung durch den Hersteller in Form von Gerüchten und unscharfen Spy-Shots im Internet. Doch sein neues Smartphone Xperia X1 konnte das japanisch-schwedische Joint Venture bis zu letzten Minute geheim halten. Erst auf dem Mobile World Congress 2008 erfuhr die verblüffte Öffentlicheit davon.

Einer der Gründe, warum das Gerät nie auf dem Radar erschien, könnte am Hersteller liegen. Denn wie das Branchenportal Digitimes unter Berufung auf einen Artikel der chinesische Zeitung Economic Daily News (EDN) berichtet, wird der Slider von dem taiwanischen Hersteller HTC im Auftrag gefertigt. Das würde auch erklären, warum Sony Ericsson plötzlich mit Windows Mobile experimentiert und noch dazu eine neue Benutzeroberfläche für das System entwickeln konnte, war doch in der Vergangenheit UIQ ihre erste Wahl für Smartphone-Betriebssysteme.

Wie auch bekannt wurde, ist nicht nur das Gerät neu, auch die Software kommt frisch aus dem Labor. HTC hat dem X1 Windows Mobile 6.1 aufgespielt. Die Version ist offiziell noch gar nicht verfügbar, weshalb die Mitarbeiter von Sony Ericsson der neugierigen Öffentlichkeit auf dem MWC einen allzu genauen Blick auf das Gerät verwehren mussten. Ein erstes Video hat AreaMobile.de bereits im Rahmen der MWC 2008 auf YouTube veröffentlicht.

Die Internetseite Terminal.hu hat jetzt jedoch einige Bilder in die Hände bekommen, die deutlich zeigen, dass im Xperia X1 Windows Mobile 6.1 steckt. Dazu ein Qualcomm MSM7200 Prozessor mit 128 MB RAM und 256 MB Flash-ROM. Er leistet 528 MHz und ist damit etwas langsamer getaktet, als das baugleiche, mit 624 MHz getaktete Modul im HTC TyTN II . Die weitere Ausstattung besteht aus einem 3 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 800x480 Pixeln, 3,2-Megapixel-Kamera und eine seitlich aufschiebbare QWERTZ-Tastatur. Dazu kommen ein sensorgesteuerter Nav-Key, HSDPA und WLAN. Das X1 soll in der zweiten Jahreshälfte im Handel erscheinen, ein Preis ist nicht bekannt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
16618