189859

Xnview 1.90 Beta 3: Gratis-Bildbetrachter unterstützt nun auch HDPhoto

11.12.2006 | 11:23 Uhr |

Xnview öffnet mehr als 400 Grafikformate und wandelt Dateien in rund 40 Formate um. Außerdem können Sie mit der Software bequem Ihre Bildersammlung verwalten. Die Version 1.90 von Xnview befindet sich derzeit noch in der Entwicklung. Seit kurzem kann nun die Beta 3 der kommenden Version getestet werden.

Xnview 1.90 ist in der Beta 3 erschienen. Im Vergleich zu früheren Beta-Versionen gab es vor allem Bugfixes und kleinere Verbesserungen. Neu hinzu gekommen ist die Unterstützung für das HDPhoto-Format. Microsoft hatte im November 2006 die Umbenennung des Formats Windows Media Photo in HD Photo verkündet .

Zu den Neuerungen der Version 1.90 zählen beispielsweise die Unterstützung von MP3-ID-Tags und ein neuer Drucken-Dialog. Außerdem kann mit der neuen Version auch innerhalb von Archiv-Dateien (Zip, Ace, Rar, Cab, 7Zip, Sqx) navigiert werden. Eine komplette Auflistung aller Neuerungen und Änderungen der Version 1.90 finden Sie auf dieser Seite .

Bei den Stärken der Software bleibt alles beim Alten: Xnview kennt mehr als 400 Grafikformate und kann jede Bilddatei in über 50 Grafikformate konvertieren. Hinzu kommen grundlegende Bildbearbeitungsfunktionen, eine Twain- und Druck-Unterstützung und das bequeme Erstellen von Dia-Shows. Wer in einem Rutsch viele Bilder konvertieren möchte, der kann zur Batch-Konvertierung greifen, mit Hilfe derer die Bilder beispielsweise auch gleich an die gewünschte Größe angepasst werden können.

Der Download von Xnview 1.90 Beta 3 für alle Windows-Betriebssysteme beträgt 8,5 MB. Die Software ist Freeware für die private, nicht-kommerzielle Nutzung sowie für Ausbildungszwecke und Non-Profit-Unternehmen.

Download: Xnview 1.90 Beta 3

0 Kommentare zu diesem Artikel
189859