1972866

Xiaomi macht Apples iPhone Konkurrenz

23.07.2014 | 05:03 Uhr |

Mit dem Mi 4 bietet der chinesische Hersteller Xiaomi eine günstige Alternative zu Apples iPhone – ein Fitness-Armband für nur rund 10 Euro gibt es noch obendrauf.

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat in dieser Woche mit dem Mi 4 sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Zum Schnäppchen-Preis von umgerechnet rund 300 Euro kann sich die Ausstattung des Geräts sehen lassen. Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt und bietet eine hochwertige Leder-Rückseite.

Das 5-Zoll-Display des Mi 4 löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Unter dem Panel werkelt ein Snapdragon-801-Prozessor von Qualcomm der auf 2,5 GigaHertz getaktet ist. Unterstützt wird die CPU von drei GigaByte Arbeitsspeicher. Xiaomi hat im Mi 4 zwei Kameras verbaut. Die Linse an der Front löst mit acht Megapixeln auf, während das Modell an der Rückseite mit 13 Megapixeln und Video-Aufzeichnungen in 4K aufwartet.

Für ein angemessenes Durchhaltevermögen soll der verbaute Akku mit 3.080 mAh sorgen. Käufer haben weiterhin die Wahl aus den Farben Schwarz und Weiß sowie einer 16- und einer 64-GigaByte-Version des Mi 4.

Das beste Android-Smartphone im Test

Als Zubehör will Xiaomi ein Fitness-Armband anbieten. Im Gegensatz zu den teuren Konkurrenz-Produkten soll dieses mit nur umgerechnet 9,50 Euro zu Buche schlagen. Für kleines Geld bekommen Käufer dabei eine Akku-Laufzeit von 30 Tagen und einige Fernsteuerungsfunktionen für das Mi 4. Die neuen Xiaomi-Geräte wurden bislang nur für den asiatischen Markt angekündigt. Wann das Mi 4 und das Fitness-Armband nach Deutschland kommen, ist noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1972866