2068078

Xiaomi schafft es ins Guinness-Buch

10.04.2015 | 05:34 Uhr |

An nur einem Tag konnte Xiaomi auf seinem Fan-Festival 2,12 Millionen Smartphones absetzen.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi Tech hat gestern sein Mi Fan Festival in sieben asiatischen Ländern abgehalten. Dabei wurden 2,12 Millionen Smartphones verkauft, was einem Umsatz von 335 Millionen US-Dollar entspricht. Zudem wurden 38.000 Mi-Fernseher und 770.000 smarte Haushaltsgeräte verkauft. Diese Erfolg hat dem Hersteller nun einen Platz im Guinness Buch der Rekorde beschert.

Der Fan-Event hätte gezeigt, dass das Verkaufsmodell sowie die Produktpalette von Xiaomi bei den Kunden gut ankommt. In regelmäßigen Festivals werden Fans zu Launchterminen eingeladen, wo sie Feedback geben und Produkte erstehen können.

China erobert den Smartphone-Markt

Im vergangenen Jahr verkaufte das Unternehmen über 60 Millionen Smartphones. In diesem Jahr rechnet der Hersteller mit 100 Millionen abgesetzten Handys. Damit ist Xiaomi der weltweit drittgrößte Smartphone-Produzent. Der Fokus des Unternehmens liegt auf günstigen Geräten für den asiatischen Raum.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2068078