1822234

Xbox One mit höherer CPU-Taktung - Massenproduktion gestartet

04.09.2013 | 14:09 Uhr |

Die Massenproduktion der Xbox One ist nun gestartet und Microsoft hat den CPU-Takt erhöht. Gerüchten zufolge soll die Konsole sogar über eine zusätzliche, noch geheim-gehalten GPU verfügen.

Die Massenproduktion der Xbox One ist gestartet und auch die CPU-Taktung der Konsole wurde nochmals erhöht. Das hat Yusuf Mehdi, Microsofts Corporate Vice President der Abteilung Marketing & Strategy, am Dienstag in einer Telefonkonferenz verraten (Aufzeichnung hier, ca. ab 1:30 Minuten).

Microsoft hatte erst kürzlich erklärt, dass der GPU-Takt von 800 auf 853 MHz erhöht worden ist. Wie Mehdi nun erklärt, wurde auch der CPU-Takt der acht Kerne in der Xbox One von 1,5 GHz auf 1,75 MHz erhöht. Außerdem habe kürzlich die Massenproduktion der Xbox One begonnen, so dass man sich im Zeitplan der Veröffentlichung der Konsole im November befinde. Einen konkreten Termin wollte auch Mehdi noch nicht nennen, aber laut dessen Aussage soll der Start-Termin der neuen Microsoft-Spielekonsole in Kürze bekannt gegeben werden.

Ein bisher unbestätigtes Gerücht verbreitet derzeit die Website wccftech.com . Laut der Quelle der Website soll in der Xbox One ein noch gut von Microsoft gehütetes Geheimnis stecken. Demnach soll die Konsole neben der auf dem SoC-Chip verbauten Grafikeinheit noch eine zusätzliche diskrete GPU besitzen. Microsoft habe diese diskrete GPU noch nicht erwähnt, weil sie auf AMDs Volcano-Island-Architektur basiere, die AMD erst in der letzten September-Woche bei einem Event in Hawaii offiziell vorstellen werde. Erst danach werde sich auch Microsoft dazu äußern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1822234