1911401

Xbox One erhält jetzt das März-Update

05.03.2014 | 09:23 Uhr |

Microsoft hat mit der Auslieferung eines neuen System-Updates für die Xbox One begonnen. Das Update bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen.

Microsoft hatte im Februar das erste größere System-Update für die Xbox One ausgeliefert. Ab sofort wird nun das März-Update an die Konsolen-Besitzer ausgeliefert. Auch bei diesem Update wird laut Angaben von Microsoft das Feedback der Xbox-One-Besitzer berücksichtigt und an vielen Stellen nachgebessert.

So gelangen die Gamer nun schneller zu ihrer Freundesliste und können darin stöbern. In einer neuen Liste werden die Namen der Spieler angezeigt, mit denen man kürzlich gemeinsam in einem Multiplayer-Spiel gezockt hat. Über den Party-Chat können Spieler mit ihren Freunden nun reden, selbst wenn sie aktuell unterschiedliche Spiele spielen. Ebenfalls verbessert wird das Matchmaking-System der Konsole, was das Finden von Multiplayer-Partien erleichtern soll. Neu hinzu kommen auch 54 hochauflösende Gamerpics . Dem Internet Explorer auf der Xbox One spendiert Microsoft die Erkennung neuer Gesten, die unter Bing und Google Maps genutzt werden können.

Der optische Ausgang der Xbox One unterstützt nach dem März-Update die Ausgabe von 5.1 Dolby Digital. Ebenfalls hinzu kommt die Ausgabe von Dolby Digital Surround Sound via HDMI. Europäische Nutzer dürfen sich über die Unterstützung von 50Hz durch die Live-TV-App freuen, wodurch Darstellungsprobleme der Vergangenheit angehören dürften.

Das März-Update schafft auch die Grundlagen dafür, dass künftig Spielinhalte live direkt von der Xbox One auf Twitch gestreamt werden können. Die dafür notwendige Twitch-App erscheint allerdings erst am 11. März.

Microsoft liefert das Update nach und nach an alle Xbox-One-Konsolen aus. Wer die Konsole via "Instant On"-Funktion in den  Energiesparmodus herunter fährt, erhält das Update automatisch. Alle anderen werden beim Start der Konsole zum Update aufgefordert.

In diesem Youtube-Video stellt Microsoft alle Neuerungen und Verbesserungen des März-Updates vor.

Weitere Updates für die Xbox One sollen nach und nach folgen. Auch hier will Microsoft auf das Feedback der Gamer hören. Das Thema "externe Festplatten" ist bereits auf dem Zettel der Entwickler.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1911401