1899009

Xbox One erhält System-Update am 11. Februar

05.02.2014 | 16:15 Uhr |

Microsoft wird am 11. Februar das erste große System-Update für die Xbox One veröffentlichen. Hier die geplanten Neuerungen und Verbesserungen.

Die Xbox One wird am 11. Februar das erste umfangreichere System-Update erhalten. Das hat Microsoft nun am Mittwoch angekündigt.

Durch das Update werden der Spielekonsole einige Features hinzugefügt, die sich die Käufer seit Ende November gewünscht haben. So wird es nach dem System-Update möglich sein, den von Apps und Spielen belegten Speicherplatz besser zu verwalten und einfacher herauszufinden, wie viel Speicherplatz ein Inhalt auf der Xbox-One-Festplatte benötigt. Neu hinzu kommt auch die Möglichkeit, die Position der in der Download-Warteschleife befindlichen Inhalte zu verändern. Dort werden künftig auch Spiele und Apps getrennt verwaltet.

Auf dem Xbox-One-Startbildschirm wird künftig auch - wie von der Xbox 360 schon gewohnt - ein Icon eingeblendet, dem der Ladezustand des Controller-Akkus zu entnehmen ist (auf dem Bild oben links auch neben der Uhrzeit zu sehen).

Außerdem kann an der Xbox One künftig auch eine USB-Tastatur angeschlossen werden, was nicht zuletzt die Eingabe längerer Texte erleichtert.

Das System-Update am 11. Februar wird laut Angaben von Microsoft auch weitere Verbesserungen mitbringen, die im Laufe der kommenden Tage bekannt geben wird. Betont wird auch, dass an weiteren System-Updates gearbeitet wird. Das zweite System-Update ist derzeit für den 4. März geplant und soll das Party- und Multiplayer-System der Konsole verbessern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1899009