2034977

Xbox One: Höhere CPU-Leistung für Spiele

05.01.2015 | 14:25 Uhr |

Microsoft hat offenbar die für Spiele verfügbare CPU-Leistung bei der Xbox One deutlich erhöht. Das geht aus geleakten Dokumenten hervor.

Die Hackergruppe H4LT war vor einigen Wochen an Informationen rund um die Xbox One gelangt, die normalerweise nur Entwicklern zugänglich sind. Einen Teil dieser Entwicklerwerkzeuge und -Dokumentationen hat die Gruppe nun im Web veröffentlicht. Die Dokumente zeigen, dass Microsoft offenbar erneut die den Entwicklern für Spiele und Apps zur Verfügung stehende CPU-Leistung der Xbox One erhöht hat.

Demnach waren bei der Xbox One ähnlich wie bei der Playstation 4 bisher zwei der insgesamt acht CPU-Kerne ausschließlich für das Betriebssystem reserviert. Seit Herbst dürfen die Entwickler aber bis zu 80 Prozent der Leistung des siebten Prozessorkerns verwenden. Davon profitieren dürften vor allem Multiplattform-Spiele: Die Performance-Unterscheide zwischen der Xbox One und Playstation 4 dürften sich verringern und es dürfte auch Fälle geben, bei denen die Xbox One gar die Nase vor der Playstation 4 hat.

Die Nutzung des siebten Prozessorkerns hat aber auch ihren Preis. So können die Entwickler viele wichtige Kinect-Funktionen nicht nutzen und auch die Steuerung des Spiels per Sprache ist wohl nicht möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2034977