1772079

Xbox One - mehr Infos zur Konsole und Spielen auf der E3

23.05.2013 | 11:09 Uhr |

Microsoft hat am Dienstag die Xbox One offiziell vorgestellt und dabei nicht alle Erwartungen erfüllt. Zur E3 in wenigen Wochen soll es nun weitere Informationen auch zu Spielen für die neue Spielekonsole geben.

Microsoft hat am Dienstag den Xbox-360-Nachfolger Xbox One enthüllt, aber noch nicht allzu viele Details preisgegeben . Gamer äußern im Web vor allem ihre Enttäuschung darüber, dass so wenig Spiele gezeigt wurden.

Für Furore sorgt derzeit auf Youtube ein von Darkbeatdk erstelltes Video , in dem die Xbox-One-Präsentation auf die Schippe genommen wird. Die rund einstündige Präsentation wurde in dem Video auf 100 Sekunden verkürzt. Binnen kürzester Zeit haben bereits 3 Millionen User das Video angeschaut.

In einer Online-Frage-Antwort-Stunde stellte sich nun Microsofts Larry Hyrb (Director of Programming für Xbox Live) den Fragen der Yahoo-Nutzer. Larry Hyrb ist in der Xbox-Community mit seinem Gamertag Major Nelson und seinem gleichnamigen Blog bekannt.

Die wichtigste Botschaft des Online-Chats: Auf der Spielemesse E3 in Los Angeles, die am 11. Juni beginnt, sollen viele, viele Spiele für Xbox One vorgestellt werden. Auf der Messe, so versprach es Hyrb außerdem, soll auch weiteres Zubehör für die neue Konsole präsentiert werden.

Der Frage, ob Indie-Entwickler ihre Spiele auf der Xbox One veröffentlichen dürfen, wich Hyrb in seiner Antwort aus. Er erklärte lediglich, dass Microsoft mit Xbox One eine Plattform für alle Entwickler anbieten möchte, unabhängig von deren Größe und Kapital. Zum Thema Gebrauchtspiele sagte Hyrb: "Wir sind noch viele Monate vom Start der Xbox One entfernt" und fügte dann hinzu, dass viele Entscheidungen zu diesem Thema noch nicht final seien.

Weitere Infos aus dem Online-Chat:

* Xbox One wird 3D und 4K unterstützen
* Die Funktionen "Start" und "Back" wird es auch beim neuen Controller geben. Auf den Bildern zum neuen Xbox-One-Controller tragen die Buttons noch keinen Namen, weil über diesen noch nicht entschieden worden ist.
* Alle bereits mit der Xbox 360 erzielten Erfolge und der Gamerscore werden auf die Xbox One übertragen werden
* Auf der Xbox One werden keine Xbox-360-Spiele laufen
* Der neue Kinect-Sensor ist besser für kleinere Räume geeignet, als der bisherige Sensor.
* Die Xbox One benötigt eine Internet-Verbindung, muss aber nicht ständig mit dem Internet verbunden sein. Die Frage, wie regelmäßig die Xbox One mit dem Internet verbunden werden muss, beantwortete Hyrb aber nicht.

Video: Microsoft stellt XBox One vor
0 Kommentare zu diesem Artikel
1772079