1685884

Xbox 720 soll Multitasking für Spiele unterstützen

12.02.2013 | 11:37 Uhr |

Immer neue Infos über die nächste Xbox gelangen ins Netz. Laut aktuellen Gerüchten soll die Spielekonsole nicht nur deutlich mehr Leistung bieten, sondern auch Multitasking für Spiele unterstützen.

Voraussichtlich in der kommenden Woche, genauer: am 20. Februar, wird Sony seine Playstation 4 erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Derweil häufen sich die Gerüchte über den Xbox-360-Nachfolger, den wir mal der Einfachheit halber als Xbox 720 bezeichnen.

Die Gaming-Site Kotaku berichtet, dass die Xbox 720 Multitasking bei Spielen unterstützen wird, eine Möglichkeit die derzeit keine der Spielekonsolen besitzt. Dadurch werde es möglich sein, ein laufendes Spiel zu pausieren, um sich kurz einem anderen Spiel oder einer App zu widmen. Das Spiel werde dabei in eine Art Ruhemodus versetzt und auf die bis zu 500 GB große Festplatte ausgelagert. Ein Wechsel zwischen den laufenden Apps und Spielen soll ohne Wartezeit möglich sein.

Als Quelle für diese Information wird die Person SuperDaE genannt, die vor einiger Zeit versucht hatte, auf Ebay eine Vorabversion des Xbox-720-Entwicklerkits Durango zu verkaufen, was Microsoft umgehend verhinderte. SuperDaE verriet auch, dass die Xbox 720 deutlich mehr Leistung als das Vorgängermodell bieten werde. Die Verbesserungen im Bereich Grafik seien im Vergleich zur Xbox 360 so, als würde man die Grafik von Halo 2 auf der Xbox 1 mit der Grafik von Crysis auf einem High-End-PC vergleichen.

Laut den jüngsten Gerüchten sollen in der Xbox 720 eine mit 1,6 GHz getaktete 8-Kern-CPU, ein 800 MHz Grafik-Prozessor (DirectX 11.x-fähig), 8 GB DDR3-Speicher, ein 50-GB-Bluray-Laufwerk und eine bis zu 500 GB große Festplatte stecken.

Nachdem Sony die Playstation 4 vorgestellt hat, dürfte Microsoft wohl nicht allzu viel Zeit verstreichen lassen, ehe es seine neue Spielekonsole der Öffentlichkeit präsentiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1685884