1612878

SmartGlass ab 26. Oktober für Xbox 360 verfügbar

24.10.2012 | 05:57 Uhr |

Die neuen SmartGlass-Funktionalitäten von Microsofts Xbox 360 sind ab 26. Oktober 2012 verfügbar – vorerst jedoch nur für PCs und Tablets mit Windows-8-Betriebssystem.

Während Microsofts SmartGlass-Anwendung bereits vor wenigen Tagen per Dashboard-Update mit der HD-Konsole Xbox 360 kompatibel gemacht wurde, wird der volle Funktionsumfang am kommenden Freitag, dem 26. Oktober 2012 aktiviert. Am Launch-Tag von Windows 8 können Konsolen-Besitzer die SmartGlass-Anwendung über Tablets und PCs mit dem neuen Betriebssystem steuern.

Das Tool erlaubt eine kombinierte Nutzung von Xbox 360 und PC oder einem mobilen Endgerät. So können beispielsweise Filme von einem Tablet über die Konsole auf den Fernseher gestreamt oder auf dem Windows-8-Gerät gespeicherte Musik auf der Spiele-Hardware wiedergegeben werden. Beim Anschauen von TV-Sendungen oder Filmen dient das Zusatz-Gerät mit SmartGlass als mobiler Begleiter, dessen Display Zusatz-Informationen anzeigen kann. Auch der neue Xbox-Browser Internet Explorer dürfte sich mit Tastatur-Eingaben per Tablet-Touchscreen sehr viel komfortabler handhaben lassen.

SmartGlass-Support ab Herbst für alle Microsoft-Spiele  

Da der Großteil der Konsolen-Besitzer wohl eher ein mobiles Endgerät mit Android- oder iOS-Betriebssystem sein eigen nennt, will Microsoft SmartGlass im nächsten Jahr auch für Google- und Apple-Hardware verfügbar machen. Ein konkreter Veröffentlichungstermin für ein entsprechendes Update steht bislang jedoch noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1612878