1615507

Halo 4 ist das teuerste Microsoft-Spiel aller Zeiten

27.10.2012 | 16:01 Uhr |

Der Ego-Shooter Halo 4 stellt die bislang teuerste Spiele-Produktion von Microsoft dar und soll Anfang November veröffentlicht werden.

Die Halo-Reihe stellt schon seit dem Verkaufsstart der ersten Xbox im Jahre 2002 einen wichtigen Eckpfeiler im Spiele-Angebot der Konsole dar. Der neueste Ableger für die Xbox 360 soll die mittlerweile auf einen Umsatz von drei Milliarden US-Dollar angewachsene Marke würdig fortsetzen. Fans werden die Einhaltung dieses Versprechens mit Argusaugen beobachten. Schließlich wird Halo 4   erstmals in der Geschichte der Reihe nicht mehr von Entwickler Bungie erstellt, sondern von 343 Industries.

Microsoft ist sich dieser Anforderung wohl bewußt. Nach Angaben von Phil Spencer, Studiochef der Microsoft Studios, sei Halo 4 das bislang teuerste Spiel in der Geschichte von Microsoft. An der Entwicklung seien über 300 Mitarbeiter des in Washington ansässigen Studios 343 Industries beteiligt gewesen. Entgegen der Zahl im Spieletitel ist Halo 4 bereits der achte Teil der Reihe.

Eigentlich war Halo als Trilogie angelegt, Halo 4 soll nun jedoch der Auftakt der so genannten Reclaimer Trilogy werden und setzt vier Jahre nach den Geschehnissen in Halo 3 ein. Auch ein Mehrspieler-Modus sowie der „Schmiede“ genannte Level-Baukasten werden wieder mit von der Partie sein.

Vorschau - Die 20 spannendsten Spiele von 2012

Halo 4 soll am 6. November 2012 exklusiv für Xbox 360 erscheinen.

Video: Die PC-Spiele- Highlights im Oktober
0 Kommentare zu diesem Artikel
1615507