155348

Xbox-Start verspätet sich

24.09.2001 | 10:49 Uhr |

Der Start der Spielekonsole Xbox von Microsoft verschiebt sich um eine Woche. Das Gerät wird in den USA nun erst ab dem 15. November erhältlich sein. Grund seien "strategische Faktoren", so Microsoft.

Der Start der Spielekonsole Xbox von Microsoft verschiebt sich um eine Woche. Das Gerät wird in den USA nun erst ab dem 15. November erhältlich sein. Grund seien "strategische Faktoren" liess Microsoft verlauten.

Mit der Verschiebung der Einführung könnte es die Konkurrenz aus dem Haus Nintendo noch schwerer haben. Das japanische Unternehmen will seinen "Gamecube" in den USA ab dem 18. November anbieten. "Dies beeinflusst Nintendos Start, denn nun müssen sie gegen Microsofts massive Werbekampagne ankämpfen", so P.J. McNealy, Analyst bei Gartner.

Trotz - oder gerade aufgrund - der Verschiebung gehen die Redmonder weiterhin davon aus, zum Start der Xbox in den USA zwischen 600.000 und 800.000 Konsolen bereitstellen zu können. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen bis zu 1,5 Millionen Geräte an die amerikanische Kundschaft bringen.

Die Xbox soll in den USA für 299 Dollar angeboten werden. Für Spielefreaks sollen zum Start bis zu 20 Titel verfügbar sein, das Angebot soll bis Ende des Jahres auf 30 Titel anwachsen.

Ob sich der Start der Konsole auch in Europa verschieben wird, ist derzeit nicht bekannt. Noch ist der 15. März der anvisierte Erstverkaufstag in Deutschland. PC-WELT stellt Ihnen die Xbox in einem ausführlichen Special vor.

Microsoft schröpft Xbox-Vorbesteller (PC-WELT Online, 20.08.2001)

Xbox-Screensaver für Fans (PC-WELT Online, 02.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
155348