1820186

Xbox-One-Sprachsteuerung zum Launch nur eingeschränkt verfügbar

31.08.2013 | 05:17 Uhr |

Die Sprachsteuerung der Xbox One wird nur in acht von 13 Ländern bereits zum Verkaufsstart zur Verfügung stehen.

Noch vor Weihnachten soll mit der Xbox One Microsofts neue Spielkonsole in 13 Ländern erhältlich sein. Die im Vorfeld beworbene Steuerung der Konsole über Sprachbefehle wird jedoch nicht überall schon zum Verkaufsstart zur Verfügung stehen. Lediglich in Großbritannien, den USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal und Italien sei eine Bedienung per Stimme bereits zum Launch vorgesehen.

Im Gegenzug müssen Käufer aus Australien, Österreich, Irland, Mexiko und Neuseeland länger auf diese Funktionalität warten. Zudem solle es Beschränkungen geben. So werde es nur in einigen Ländern (Deutschland gehört dazu) die Möglichkeit zum Starten der Konsole über den Sprachbefehl „Xbox On“ geben.

Gründe für diese Entscheidung nannte Microsoft nicht. Die Tatsache, dass britische Spieler die Sprachbefehle nutzen können, Australier oder Iren aber noch darauf verzichten müssen, deutet darauf hin, dass die jeweilige Landessprache nicht der einzige Grund für die Verspätung sein dürfte.

PC-Spiele - Die Highlights im August 2013 im Video

Die Xbox One erlaubt viele Grundfunktionen ohne Zuhilfenahme einer Fernbedienung oder eines Gamepads. Stattdessen lassen sich die Befehle per Zuruf ausführen.

Gamescom-Video: Neues zur Xbox One
0 Kommentare zu diesem Artikel
1820186