1881535

Xbox-One-Nutzer klagen über Streaming-Probleme

03.01.2014 | 05:04 Uhr |

Das Streamen von HD-Inhalten bereitet auf Microsofts neuer Konsole Xbox One offenbar Probleme.

Microsoft möchte seine Xbox One als Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer etablieren. Doch speziell in diesem Bereich klagen Anwender derzeit über Probleme. Via Twitter beschweren sich mehrere Käufer über eine mangelhafte Qualität beim Streamen von Filmen über Amazon Video. Auch bei Netflix gestartete Inhalte sollen nicht immer eine gleichbleibende Bildqualität aufweisen. Einige Nutzer würden bei diesem Anbieter mit einem Abbruch bei 99 Prozent konfrontiert.

Auf Sonys PlayStation 4 sei das Streamen von Videoinhalten, die über Amazon bereitgestellt wurden, in Full-HD-Auflösung hingegen ohne Probleme möglich. Bei einigen Anwendern komme es auf der Microsoft-Konsole sogar bei SD-Filmen zu Aussetzern und Schwankungen in der Bildqualität. Im direkten Vergleich der Bildqualität beim Streamen von Filmen schneidet die Sony-Hardware aktuell deutlich besser ab.

Video-on-Demand: Filme und TV-Serien auf Abruf ansehen

Microsoft hat zu diesem Problem noch keine Stellung bezogen. Es bleibt daher fraglich, ob die schwankende Bildqualität allein auf überlastete Server zurückzuführen ist. Durch den Ansturm zu Weihnachten und zum Jahreswechsel kam es in beiden Netzwerken zu einem deutlichen Anstieg der Nutzerzahlen.

Xbox One: Die Hardware im Video vorgestellt
0 Kommentare zu diesem Artikel
1881535