254873

Xbox Live: Test Drive erfolgreich abgeschlossen

27.02.2003 | 13:55 Uhr |

Pünktlich zur CeBIT 2003 startet am 14.März in Europa offiziell der Online-Dienst "Xbox Live" für Microsofts Spielekonsole. Bereits seit Ende November läuft der offene Test Drive des Services, jetzt zieht Microsoft Bilanz.

Pünktlich zur CeBIT 2003 startet am 14.März in Europa offiziell der Online-Dienst "Xbox Live" für Microsofts Spielekonsole. Bereits seit Ende November läuft der offene Test Drive des Services, jetzt zieht Microsoft Bilanz.

Global betrachtet treffen sich bei Xbox Live pro Woche mehrere hunderttausend Spieler zu über drei Millionen Spielpartien. Zum offiziellen Startschuss können Anwender aus Deutschland, Belgien, England, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Schweden und Spanien dann das für den Dienst nötige Starter-Kit im Handel erwerben und sich untereinander messen. Mit von der Partie sind auch Nutzer in den USA, dort ist Xbox Live bereits vor mehreren Monaten offiziell gestartet.

Zum Ende der europäischen Test-Phase hat Microsoft einige englische Xbox-Live-Spieler zu ihren Eindrücken befragt. Das Ergebnis fällt überwältigend positiv aus. So wollen 96 Prozent der befragten Anwender den Dienst ihren Freunden empfehlen und 97 Prozent hatten keine Probleme, den Dienst einzurichten.

Den Titel "populärstes Spiel", gemessen an der Zahl unterschiedlicher Spieler pro Tag, darf die Motorrad-Rennsimulation "Moto GP" für sich verbuchen, gefolgt von "Ghost Recon" und "Unreal Championship". Die meiste Zeit verbrachten Spieler mit "Ghost Recon" (etwa 63 Minuten pro Sitzung), gefolgt von "Moto GP" und "NFL Fever 2003".

0 Kommentare zu diesem Artikel
254873